Bücher

 

 

 

Helden

Punk is over. Das Jahrzehnt von Pacman, Compact Disc und Heimcomputer rollt heran. Eine Coming-of-Age-Story über fünf pubertierende Freunde aus der Kleinstadt an der Schwelle zum Erwachsensein in einer Welt im Wandel. Ein Blick auf die 80er-Jahre aus der Perspektive von Heranwachsenden im Alpenraum. Hermann Joos zeichnet in seinem Roman ein äusserst persönliches Bild der jugendlichen Protagonisten und vermittelt anschaulich, wie es war, als New Waver in einer konservativen Kleinstadt aufzuwachsen. Die erste Liebe, der ultimative Song, die erste grosse Reise. Ein Roman voller ehrlicher und authentischer Momente.

 

Autorenportrait
Hermann Joos wird am 24.7.1967 in der Schweizer Alpenstadt Chur geboren, wo er auch aufwächst.

 

Nach einer Ausbildung und mehrjähriger Tätigkeit in der Werbung, absolviert er ein Grafikdesignstudium an den Hochschulen Luzern und Basel, welches er 1999 mit dem mit dem Diplom als Designer FH abschliesst.

Während dem Studium absolviert er Ausbildungsgänge in analytischem und kreativem Schreiben sowie Literaturgeschichte und freundet sich schnell mit seinem Tutor, dem Schriftsteller Otto Marchi, an. Es enstehen zahlreiche Kurzgeschichten, ein Kinderbuch und ein Jugendroman.

Hermann Joos lebt seit 1996 in Basel und ist seit 2003 Inhaber der Designagentur Wolke7.

 

                                               

                    


Der neue Roman Domino von Hermann Joos erscheint voraussichtlich im Herbst 2021.
(285 Seiten, erhältlich als Paperback und eBook)

Domino

Lisa, Domino, Hannes, Bernd und Jan.
In den Achtzigerjahren bildeten sie eine der erfolgreichsten Indierockformationen des Landes. Ihre Band «The Dominos» hatte den Durchbruch geschafft. Mit grossem Plattenvertrag, international beachteten Konzertauftritten und einer stetig wachsenden, weltweiten Fangemeinde. Ihr kometenhafter Aufstieg schien nicht mehr zu bremsen bis zu jenem Tag, als das Unglück geschah und ihre charismatische Leadsängerin Domino Winter verstarb.

Zwanzig Jahre später sind die vier verbliebenen Bandmitglieder in ihren unspektakulären Alltagsleben festgefahren. Lisa entschliesst sich drei Jahre nach ihrer Scheidung sogar zu einer Carfahrt, obwohl sie sich geschworen hatte, niemals in eine Werberaupe einzusteigen.
Als Hannes, der frühere Bassist der Band, seinen ehemaligen Kollegen vorschlägt, den näheren Umständen ihres Scheiterns und dem ominösen Tod ihrer Frontfrau noch einmal gemeinsam nachzugehen, löst er damit eine Kette von Ereignissen aus, die alle Beteiligten zwingt, sich mit ihrer eigenen, nicht immer lupenreinen Vergangenheit auseinanderzusetzen.